KOMMT UND SEHT - mit diesen Worten nahm Jesus zwei Jünger in sein Zuhause als Gast auf. Diese waren so beeindruckt, dass sie ihren Freunden erzählten: "Wir haben den Gesalbten Gottes gesehen."

Auch heute begegnet uns Jesus Christus in der Kraft Seines Wortes und Seines Geistes. So entsteht in uns ein neues Bewusstsein im Licht Gottes, indem er uns die Augen öffnet, damit wir uns bekehren von der Finsternis zum Licht und von der Herrschaft Satans zu Gott. Wir erfahren eine tiefe Vergebung der Sünden und wissen um ein Teilhaben in Jesu Reich.

Nach dieser Entdeckung suchte ich nicht mehr religiöse Traditionen, sondern die Gemeinschaft mit IHM, um IHN und seinen Heilsratschluss immer besser kennen zu lernen.

Diese Gemeinschaft eröffnete mir auch die Begegnung mit Menschen, die ebenfalls den Herrn kennen und lieben. Dies ist auch der Beweggrund, warum ich nun auf diese Weise wieder weitergebe, was ich von IHM empfangen habe, um daran gemeinsam teilzuhaben. Dies baut die Gemeinde Jesu vor Ort.

Möge Jesu Herrlichkeit und sein Heil uns immer mehr offenbar werden, damit unsere Freude vollkommen werde in der Gemeinschaft mit dem Vater und seinem Sohn Jesus Christus.

Johannes Ramel - A-3375 Krummnussbaum - Neudastrasse 10
www.johannes-ramel.at  

Aktualisiert: 01.01.2019


Ich kenne deinen Dienst

„Ich kenne deine Werke und deine Liebe und deinen Dienst und deinen Glauben und dein standhaftes Ausharren,  und ich weiß, dass deine letzten Werke mehr sind als die ersten.“ (Offb 2,19) 

„So soll man uns betrachten: als Diener des Christus und Haushalter der Geheimnisse Gottes. Im Übrigen wird von einem Haushalter nur verlangt, dass er treu erfunden wird.“ (1 Kor 4, 1-2)

 „Mein Volk geht zugrunde aus Mangel an Erkenntnis, denn du hast die Erkenntnis verworfen, ...und weil du das Gesetz deines Gottes vergessen hast, will auch ich deine Kinder vergessen....Ihre Taten erlauben ihnen nicht, zu ihrem Gott zurückzukehren.… Säet euch Gerechtigkeit, erntet nach dem Maß der Gnade! Pflügt einen Neubruch, denn es ist Zeit, den Herrn zu suchen, bis er kommt und euch Gerechtigkeit regnen lässt!“ (Hosea 4,6; 5, 4; 10,12)

 “Irrt euch nicht: Gott lässt sich nicht spotten! Denn was der Mensch säht, das wird er auch ernten.” (Gal 6, 7)

Steh auf, o Herr, in deinem Zorn, erhebe dich gegen den Übermut meiner Feinde! Wache auf um meinetwillen, und schreite zu dem Gericht, das du befohlen hast! Die Versammlung der Völker umgebe dich, und über ihr kehre zur Höhe zurück! Der Herr wird die Völker richten. (Ps 7, 7-8)


  Bibelleseplan


Glaubenstag am 16. März 2019 mit Alexander Seibel (Vorankündigung)

Die Entwickung der letzten Tage

und die biblische Bewertung dazu.

(Programm)

Siehe auch  in YopuTube "Alexander Seibel" Vorträge von ihm


 "Die Unseren sollen aber auch lernen, zur Behebung der dringenden Nöte eifrig gute Werke zu tun, damit sie nicht unfruchtbar sind!" (Tit 3,14)   Siehe  Impressum